Sahne-Hering

kein-Bild-Kochen-1018x1024

Sahne-Hering nach Bernds Art

Zutaten:

2 Pack. Heringe in Sahnesoße (Fertigprodukt)

z.B. von Classic mit Zwiebeln, Äpfel, Gurken.

Keine speziellen Würzungen nehmen wie mit Dill usw.

3 Pack. Heringe in Öl nach nordischer Art (Fertigprodukt)
6 – 7 Pack. Sahne a 200 gr.
2 große, süße Äpfel oder nach Geschmack
2 mittelgroße Zwiebeln
4 – 5 Gewürzgurken
3 Lorbeerblätter

ggf. Essig, Salz und Pfeffer zum nachwürzen

Großes Plastikgefäß mit dicht abschließendem Deckel

ggf. Einmalhandschuhe, es gibt etwas Schweinerei, die sich aber lohnt.

 

 

Zubereitung:

Die Heringe aus der Sahnesoße nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Mit der Sahnesoße in das große Gefäß geben.

Die Heringe in Öl aus der Packung nehmen und im Spülbecken mit heißem Wasser abwaschen.

Die Heringe auch in mundgerechte Stücke schneiden und zu den anderen Heringen geben.

Die geschälten Äpfel in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Die Gewürzgurken auch in kleine Stücke schneiden.

Alles zu den Heringen geben und noch 3 Lorbeerblätter hinzufügen.

6 Pack. Sahne dazugeben und alles vorsichtig umrühren.

Die Soße ist jetzt noch etwas dünn, dies ändert sich aber nach 1-2 Tagen.

Das verschlossene Gefäß für mindestens 2 Tage in den Kühlschrank stellen.

Die Lorbeerblätter am 2. Tag entfernen.

Dann mit Kräuter-Essig, Pfeffer und Salz abschmecken.

Wenn die Soße zu dick geworden ist, noch Sahne dazugeben.

Es gibt eine sehr große Portion, die sich aber im Kühlschrank mindestens 8 Tage hält.

Dazu gibt es bei uns immer Pellkartoffeln.

 

Download

Schreibe einen Kommentar